WingWave

Das Kurzzeit-Coaching-Konzept WingWave basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Gehirn-und Gedächtnisforschung; eine Methode, die auch als neurologisches Coaching bezeichnet werden kann.

Kernelement ist die bilaterale Hemisphärenstimulation: abwechselnd werden linke und rechte Gehirnhälfte durch von mir ausgelöste Links-Rechts-Bewegungen Ihrer Augen oder über taktile Links-Rechts-Inputs stimuliert. Dies geschieht immer genau dann, wenn Sie assoziativ  in „Ihrem Thema“ sind.

Dieses Vorgehen ist dem nächtlichen Verarbeitungsprozess des Träumens nachempfunden. In den sogenannten REM-Phasen bewegen sich die Augen im Traum auch extrem schnell hinter den geschlossenen Augenlidern hin und her. Der Links-Rechts-Input setzt also einen gewohnten Verarbeitungsprozess in Gang, der sich nachhaltig positiv auf das gerade bearbeitete Thema auswirkt.

Es entstehen neue lösungsfördernde Vernetzungen im Gehirn. Neurologische Impulse werden freigesetzt, andere neuronale „Wege“ entstehen, nicht nur während der Sitzungen, sondern oft auch noch in den Stunden danach. Viele meiner Klienten berichten, wie sie regelrecht spüren, dass es in ihnen „weitergearbeitet hat“. Ängste und alle konnotierten Gefühle und Erlebnisweisen können so nachhaltig verändert werden.